Refrenzen 3

Münster: Städtebaulicher Perspektivplan York-Kaserne

Stadtentwicklung Immobilien Beteiligung

Details

Die Konversion der York-Kaserne stellt die Stadt Münster und insbesondere den Stadtteil Gremmendorf vor eine anspruchsvolle Aufgabe. Der Abzug der Britischen Streitkräfte bringt eine große Chance für die Stadtentwicklung im Stadtteil Gremmendorf mit gewachsenen Standortqualitäten und Potentialen mit sich. Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Erholung können zukünftig das städtische Leben auf der Konversionsfläche York bestimmen und zu einer gestärkten Identität Gremmendorfs führen. Diese städtebauliche Zukunftsperspektive wird in einem dialogorientierten und transparenten Planungsprozess in Anknüpfung an die bereits erfolgte Rahmenplanung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet. Der Beteiligungsprozess beinhaltet ergebnisorientierte Workshops und öffentliche Foren, bei denen gemeinsam mit Experten die Chancen, Perspektiven und Leitideen für das York-Areal herausgearbeitet werden.
Das Projekt wird von einer Arbeitsgemeinschaft unter Federführung von FSW Düsseldorf GmbH bearbeitet. FSW übernimmt die Moderation des Gesamtverfahrens und die Bearbeitung der städtebaulichen Fragestellungen. Die CIMA wirkt als Fachexperte zur Beurteilung der Marktnachfrage und der Standorteignung für Einzelhandel, Wohnen und Gewerbe mit. Ferner arbeiten in dem interdisziplinären Team das Büro Lindschulte & Kloppe Ingenieurgesellschaft, Düsseldorf, (Verkehr)) und FSWLA Landschaftsarchitekten, Düsseldorf (Landschaftsplanung) mit.

LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
OrtMünster
PLZ48143
Einwohner289576

Ansprechpartner
Dr. Wolfgang HAENSCH

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft