Refrenzen 3

Schwerin: Touristische Entwicklungskonzeption

Stadtentwicklung Tourismuswirtschaft

Details

In der Landeshauptstadt Schwerin ist die touristische Entwicklungskonzeption von cima in einem umfangreichen Partizipationsprozess erarbeitet wurden. Die Stadt will sich künftig mit einem klaren touristischen Leitbild und Markenprofil, als starke städtetouristische Destination, optimal im Wettbewerb positionieren. Grundlage hierfür ist ein eindeutiges Markenprofil, bei dem das Schloss im MIttelpunkt steht. Einzigartig wird dies durch seine Insellage im Schweriner See, die unmittelbare Altstadtanbindung, die Gärten und die Kultur, die die ergänzenden Markenschwerpunkte für die Landeshauptstadt bilden.
Für dieses wurde Maßnahmen zur angebotsstrukturellen Akzentuierung und besseren infrastrukturellen Vernetzung aufgezeigt und konkrete Anforderungen des Tourismus an die Stadtentwicklung formuliert.
Darauf aufbauend ist eine Vertriebsstrategie im touristischen Marketing zur Kommunikation, Produktentwicklung und ausbaufähigigen Kooperationen aufgezeigt wurden.

LandDeutschland
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
OrtSchwerin
PLZ19053
Einwohner91300

Ansprechpartner
Martin HELLRIEGEL
Uwe MANTIK

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft