Refrenzen 3

Kiel: Potenzialanalyse: Erweiterungsbau Wissenschaftszentrum Kiel

Immobilienentwicklung Markt- und Standortanalysen Wirtschaftsförderung

Details

Die grundlegende Bedeutung technologieorientierter Unternehmensentwicklungen
für die erfolgreiche Bewältigung des Strukturwandels der Wirtschaft von arbeitsintensiven hin zu wissensintensiven Wirtschaftszweigen ist unumstritten.
Gleichzeitig wird dem deutschen Innovationssystem nach wie vor bescheinigt, dass die vielfältigen und in vielen Bereichen herausragenden wissenschaftlichen Ergebnisse aus der Grundlagenforschung in zu geringem Umfang in neue Produkte und Verfahren mit hoher Marktfähigkeit umgesetzt werden.
Diese Innovationsschwäche wird allgemeinauf eine zu geringe Wirksamkeit des
Wissens- und Technologietransfers zurückgeführt.
Um die Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft entsprechend zu
verbessern, wurde in einer PPP auf einem Teil desehemaligen Hagenuk-Werksgeländes im Kieler Stadtteil Ravensberg 2004 der Wissenschaftspark Kiel realisiert.
Als Kristallisationspunkt wurde am 7. März 2008 das Wissenschaftszentrum eröffnet, das Transfer-, Management- und Koordinationsaufgaben zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
berniimmt. Aufgrund der großen Nachfrage nach Flächen, wird eine Erweiterung ins Auge gefasst.
Hierzu wurde die cima mit folgenden Untersuchungsbausteinen beauftragt:
  • Evaluation der aktuellen Nutzungsstruktur im Bestand und Bewertung der wirtschaftlichen Schwerpunkte, Organisations- und Managementstrukturen
  • Bewertung der inhaltlichen Ausrichtung und Vermietungssituation (Outcome)
  • Evaluation des Zuwendungszweckes unter verändertenRahmenbedingungen
  • Deutschlandweiter Benchmark
  • Bewertung des relevanten Büroflächenangebotes in Kiel
  • Ableitung von Empfehlungen zu Bündelung der Vertriebs- und Managementstruktur
  • Ermittlung des Marktpotenzials eines Erweiterungsbaus
  • Ableitung eines Entwicklungskonzeptes (inhaltlich + baulich)
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung (u.a. DCF)








LandDeutschland
BundeslandSchleswig-Holstein
OrtKiel
PLZ24103
Einwohner237700

Ansprechpartner
Uwe MANTIK
Michael MAMMES

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft