DIGITALE STADT

Standorte Digital

Local Loyalty - (Digitale) Kundenbindung

Gutscheinsysteme stärken den lokalen Wirtschaftskreislauf, indem Kunden geschenkte Gutscheine bei ihren Händlern, Dienstleistern, Gastronomen und Handwerkern vor Ort einlösen.​ 

Vorteile von Stadtgutscheinen

  • Lokale Kaufkraftbindung

  • Stärkung des stationären Einzelhandels, der Gastronomie und lokaler Dienstleister

  • Gegenmaßnahme zu der abfließenden Kaufkraft

  • 44€ Arbeitgeber-Gutscheine generieren weiteres lokales Geld 

  • Stadtgutscheine können wie Bargeld eingelöst werden (Stichwort: Teileinlösung)

  • Durch die Digitalisierung des Systems wird der Verwaltungsaufwand reduziert 

  • Knapp über 50% der Städte zwischen 10.000-150.000 Einwohnern haben bereits einen Gutschein eingeführt. Bis 2025 werden davon über 80% digital abgewickelt. 

 

Die cima verfügt über den größten Marktüberblick der Infrastrukturgeber in Deutschland: www.cimadigital.de 

Entsprechend Ihrer Nachfrage finden wir gemeinsam das passende Angebot eines Dienstleisters.

  • Identifizierung von Erwartungshaltungen an ein Gutscheinsystem 
  • Impulsvortrag „Lokale Kundenbindung“
  • Erstellung und Moderation der Lenkungsgruppe (Akteure eines Stadtgutscheins​)
  • Abstimmung der technisch-konzeptionellen Anforderungen
  • Festsetzung von Anforderungen an das Gutscheinsystem
  • Erstellung eines Lastenheftes
  • Implementierung von Stadtgutscheinen bzw. lokalen Kundenbindungsprogrammen
  • Abstimmung über Funktionsweise und Form des Gutscheins
  • Systemüberblick über Anbieter von Gutscheinsystemen
  • Betreiber-Modell
  • Gebührenmodell
  • Unterstützung bei der Recherche eines geeignetes Infrastrukturgebers, sowie Vergleich (Kosten & Leistungen) der Anbieter
  • Gegenüberstellung der Leistungen, Funktionalität, Gebührenmodelle
  • Erstbewertung der Systemanbieter hinsichtlich der gestellten Anforderungen
  • Vermarktungskampagne
  • Digitalisierung von analogen Stadtgutscheinen
  • Verknüpfung zu Online-Portal?

Moosburg: Soforthilfeprogramm Einkaufsgutschein 2020
In Moosburg wurde das Projekt der "Digitalisierung des Stadtgutscheins" im Rahmen des  Corona- Soforthilfe-Programms "Bayern hilf seinen Händlern" bearbeitet. Das Programm unterstützt Werbegemeinschaften und Standortinitiativen bei der Planung und Durchführung von drängenden...

Projekt anzeigen

Dingolfing: Stadtgutschein
.

Projekt anzeigen
Teilnehmende Standortinitiativen

Standortinitiativen: Corona-Soforthilfe-Programm
Im Rahmen des Corona-Soforthilfe-Programms des bayerischen Wirtschaftsministeriums unterstützte die cima in einem umsetzungsorientierten Coaching-Programm 26 Werbegemeinschaften und Standortinitiativen unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. Die cima entwickelte mit den Standortinitiativen...

Projekt anzeigen

LK Nürnberger Land: Digitales Entwicklungskonzept und Kundenbindungsprogramm
Die Gemeinden und lokalen Akteure im Landkreis Nürnberg Land haben es sich zum Ziel gesetzt, unter einem gemeinsamen regionalen Dach Instrumente zur digitalen Kundenbindung zu entwickeln.Die cima begleitet den Prozess mit der Quantifizierung der Onlinesichtbarkeit ansässiger Gewerbe und arbeitet...

Projekt anzeigen

Baden-Württemberg: Digitale Kundenbindungsinstrumente (IHK-Umfrage)
In jeder Stadt gibt es ein oder mehrere Instrumente zur Kundenbindung, wie beispielsweise gesamtstädtische Kundenkarten, Rabattsysteme, Geschenkgutscheine. Die Einrichtung beziehungsweise laufende Betreuung dieser Kundenbindungsinstrumente ist häufig mit hohem personellem und finanziellem Aufwand...

Projekt anzeigen
SCHROEDER Regina SCHROEDER
Projektleiterin Lübeck
SCHLEEF Philipp SCHLEEF
Berater cima.digital Frankfurt am Main
RELLE Magdalena RELLE
Forchheim
LÜTHJE Solveig LÜTHJE
Beraterin, Quartiersmanagerin München
HÖRMANN Christian HÖRMANN
Geschäftsführer, Partner München
GEBHARDT Achim GEBHARDT
Partner, Projektleiter München
GANCARZ Eva GANCARZ
Leiterin cima.digital, Partnerin Frankfurt am Main

Wir machen den Wandel möglich.

cima.digital ist ein Projektbüro der CIMA Beratung + Management GmbH.

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft