Refrenzen 3

Iphofen: Naturtourismuskonzept

Beteiligung Stadtentwicklung Tourismusentwicklung

Details

Die unterfränkische Stadt Iphofen liegt am Rande des Steigerwalds zwischen Nürnberg und Würzburg. Der Ort ist mit 20 Winzerfamilien, den Weinbergen und seiner Vinothek eine bekannte Destination für genussorientierte Reisende. Die Stadt Iphofen beabsichtigt, den Bereich Natur und Wandern stärker zu fokussieren und zusätzliche naturtouristische Angebote für Gäste zu schaffen. Die touristische Entwicklung soll hin zu einem nachhaltigen Tourismus erfolgen. Die Erarbeitung des Naturtourismuskonzeptes erfolgt in Kooperation mit tourismus plan B in vier Phasen. Aufbauend auf einer Bestands- und Potenzialanalyse wird in den nächsten Schritten eine Ziel- und Strategieentwicklung sowie die Erstellung des Handlungs- und Umsetzungskonzeptes vorgenommen. Um den Prozess und das Konzept nachhaltig im Sinne einer festen Verankerung bei Entscheidungs- und Leistungsträgern sowie den Übergang in die Umsetzung effektiv zu gestalten, wird eine intensive Beteiligung der betroffenen Akteure sowie Politik verfolgt. Kernelemente sind hierbei mehrere gemeinsame Sitzungen, z.B. Strategie- und Umsetzungsworkshops, mit Hilfe derer sich im Laufe des Prozesses ein Masterplan aus natursensiblen und saften Maßnahmen entwickeln lässt. Die Prinzipien der Nachhaltigkeit – ökologisch, ökonomisch und sozial – finden sich in der gesamten Tourismusstrategie der Stadt wieder.
Schwanberg bei Iphofen

Schwanberg bei Iphofen

LandDeutschland
BundeslandBayern
OrtIphofen
PLZ97346
Einwohner4400

Ansprechpartner
Annika STINTZING
Daniela POHL

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft