WIRTSCHAFT

Kongressw

Tagungs- und Kongresswirtschaft

Stadthallen bilden einen wichtigen Baustein zur Profilierung einer Stadt als Kultur- und Freizeitstandort. Der Kongresstourismus gehört zu den wirtschaftlich interessantesten Segmenten im Städtetourismus. Nicht nur Großstädte wollen daher diese Märkte gezielt besetzen. Die  Entscheidung für eine neue Veranstaltungshalle oder die Einrichtung eines Convention Bureaus erfordert Fachwissen und Erfahrung.

  • Markt- und Standortanalysen für Kongress- und Veranstaltungsstätten
  • Berechnung regionalwirtschaftlicher Effekte von Stadt- und Kongresshallen
  • Tragfähigkeitsuntersuchungen
  • Nutzungskonzepte und Raumprogramme
  • Profilierungsstrategien von Kongressstädten (Kongressmarketing)
  • Benchmark-Analysen
  • Beratungen zur Organisation von Kongress- und Veranstaltungsstätten
  • Kundenzufriedenheitsanalysen von Kongress- und Veranstaltungsstätten
Messe und Congress Centrum Halle Münsterland

Münster: Regionalökonomische Effekte des Messe und Congress Centrums Halle Münsterland
Der Betrieb von Stadthallen und Kongresszentren sowie die unterschiedlichen Aktivitäten und Veranstaltungen entfalten regionalwirtschaftliche Wirkungen am Standort und in weiteren Regionen Deutschlands. Aufgabe der Studie ist es, diese Effekte für das Messe und Congress Centrums Halle...

Projekt anzeigen
Kulturhaus Neuruppin

Neuruppin: Betriebs- und Wirtschaftlichkeitsanalyse Kulturhaus
Die Stadt Neuruppin plant die Sanierung ihres Kulturhauses (auch Stadtgarten genannt). Bestandteil des Projektes sind Umbau und die Sanierung des Vorderhauses und des Haupthauses mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von knapp 2,3 Mio. €. Zur Abschätzung der Effekte dieser Maßnahme...

Projekt anzeigen

Wenden: Machbarkeitsstudie Kultur- und Kongresszentrum
Das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Gemeinde Wenden ist durch sein ausgeprägtes Vereinsleben geprägt. Dazu gehören unter anderem rund 30 Musik- und Gesangsvereine, Theatervereine sowie traditionelle Schützenvereine. Bislang stellte das Konrad-Adenauer-Schulzentrum seine...

Projekt anzeigen

Heidelberg: Neues Konferenzzentrum
Die Stadt Heidelberg beabsichtigt die Ertüchtigung ihrer historischen Stadthalle oder die Errichtung eines neuen Gebäudes als Konferenzzentrum. Die cima unterstützte die Stadt bei der Bedarfsprognose für Tagungen und Konferenzen, bei der Erstellung eines Raumprogramms und der Prognose der...

Projekt anzeigen
Der bestehende Markgrafensaal

Schwabach: Potenzialstudie für den Tagungs- und Veranstaltungsstandort
Der größte Veranstaltungssaal in Schwabach ist der zentral gelegene Markgrafensaal. Nachdem die Einrichtung über 50 Jahre in Betrieb ist, besteht Modernisierungsbedarf. Zentrale Fragestellungen waren hierbei sowohl die eines wirtschaftlichen Betriebes bzw. nach einem zukunftsfähigen...

Projekt anzeigen

Bonn: Konzept zur Neuorganisation Kongressmarketing
Die Bundesstadt Bonn versteht sich in ihrem Selbstverständnis als internationaler Kongressstandort. Mit dem World Conference Center Bonn, dem Grandhotel Petersberg, dem Maritim Hotel Bonn, dem Kameha Grand Hotel, den Tagungsmöglichkeiten in verschiedenen Museen, Veranstaltungsstätten und...

Projekt anzeigen
Kongresszentrum Luxembourg

Luxemburg (LX): Potenzialanalyse Kongresstourismus
Die Stadt Luxembourg hat sich in der Vergangenheit als Kongressstandort national und international platziert. Mit dem laufenden Um- bzw. Neubau des Kongresszentrums auf dem Kirchberg wird die Stadt über zusätzliche Tagungskapazitäten verfügen. Offen bleibt jedoch die Frage offen, wie der...

Projekt anzeigen

Ingelheim am Rhein: Bedarfs- und Wettbewerbsanalyse Stadt-/Veranstaltungshalle
Die Stadt Ingelheim am Rhein beabsichtigt, in den nächsten Jahren eine deutliche Aufwertung und Funktionsergänzung ihrer Innenstadt umzusetzen. Dazu sind bereits eine Reihe vorbereitender Maßnahmen und Aktivitäten durchgeführt worden. In diesen Kontext gehört auch die im Rahmen dieses...

Projekt anzeigen

Vallendar: Bedarfsanalyse und Nutzungskonzeption Stadt-/ Kongresshalle
Die Stadt Vallendar plant in der Ortsmitte von Vallendar den Neubau einer Stadthalle. Auslöser für die Überlegungen zur Neuerrichtung einer Veranstaltungshalle sind die mittel- und langfristigen Ausbauplanungen der Wissenschaftlichen Hochschule Vallendar (WHU). Die WHU beabsichtigt, bislang...

Projekt anzeigen
Die LOKHALLE auf der Bahnhofswestseite in Göttingen

Göttingen: Wirtschaftsräumliche Effekte LOKHALLE
Das Gutachten zeigt die wirtschaftsräumlichen Effekte aus der Veranstaltungstätigkeit der LOKHALLE auf. Hierzu erfolgte eine differenzierte Analyse der Betriebsabrechnung der LOKHALLE sowie eine Befragung aller Veranstalter des Jahres 2001 nach ihren Investitionen und Auftragsvergaben in die...

Projekt anzeigen
SEIDEL Michael SEIDEL
Partner, Projektleiter München
MEYER Nils MEYER
Senior Berater Lübeck Berlin
MANTIK Uwe MANTIK
Büroleiter, p.p.a., Partner, Projektleiter Lübeck
LÜTHJE Solveig LÜTHJE
Beraterin, Quartiersmanagerin München
HAENSCH Dr. Wolfgang HAENSCH
Büroleiter, p.p.a., Partner, Projektleiter Köln
Brunner Melissa Brunner
Beraterin CIMA Österreich GmbH

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft