Refrenzen 3

Aachen: Nutzungs- und Vermarktungskonzept von Gewerbeflächen in Aachen-Nord

Gewerbeflächenentwicklung Wirtschaftsförderung

Details

Der rd. 100 ha große Kernbereich des Gewerbegebietes Aachen-Nord steht für die lange Historie des Wirtschaftsstandortes Aachen; gleichzeitig ist es auch ein Standort mit einer dynamische Gegenwart. Projekte wie die Umnutzung des ehemaligen Schlachthofes in ein urbanes Gewerbequartier oder die laufende Sanierung der früheren Talbot-Jahrhunderthalle stehen für den laufenden Wandel. Zahlreiche Flächen sind aber noch mindergenutzt oder liegen brach.

Anlass genug für die Stadt Aachen, ein Nutzungs- und Vermarktungskonzept zur Revitalisierung des Gebietes und zur Stärkung der lokalen Ökonomie bei der cima in Auftrag zu geben. Konkrete Ansätze einer urbanen Produktion, der Verbindung von Arbeiten und Wohnen git es genauso aufzugreifen wie Ideen einer smart city oder bestehende Planungen für eine RegioTram mit Haltepunkten im Gebiet.

Die Studie soll die Grundlage für ein aktives Gewerbeflächenmanagement der städtischen Wirtschaftsförderung bilden. Ein wesentlicher Bestandteil der Konzeptentwicklung ist die Einbeziehung von Eigentümern und Entwicklern aktueller Projekte sowie weiterer lokaler Akteure und Experten durch verschiedene Workshops.




LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
OrtAachen
PLZ52058
Einwohner258000

Ansprechpartner
Dr. Wolfgang HAENSCH
Tim Henry KÖSTER

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft