Refrenzen 3

Stade: Regionales Einzelhandelskonzept Landkreis

Einzelhandelsentwicklung Einzelhandelskonzept Regionalentwicklung

Details

Der Landkreis Stade steht wie viele andere Regionen in Deutschland vor den Herausforderungen, die Versorgung mit Einzelhandelsgeboten vor dem Hintergrund einer sich stetig wandelnden Handelslandschaft sowie den Auswirkungen des demografischen Wandels zu sichern und zu entwickeln.
 
Der Landkreis hat daher die CIMA Beratung + Management GmbH mit der Fortschreibung des regionalen Einzelhandelskonzeptes beauftragt. Das derzeit gültige Konzept stammt aus dem Jahr 2008 und bedarf, auch im HInblick auf die Vorgaben des Landes-Raumordnungsprogrammes 2017, einer Überarbeitung.
 
Der Planungsraum umfasst die kreisangehörigen Kommunen Stade, Buxtehude, Jork und Drochtersen sowie die Samtgemeinden Apensen, Fredenbeck, Harsefeld, Horneburg, Lühe, Nordkehdingen und Oldenburg-Himmelpforten.
 
Mit dem regionalen Einzelhandelskonzept sollen ausgeglichene Versorgungsstrukturen in Bezug auf den Einzelhandel erhalten und gefördert, zentrale Versorgungsbereiche entwickelt und gestärkt sowie eine wohnortnahe Grundversorgung auch für immobile Bevölkerungsgruppen etabliert werden.
 
Darüber hinaus stellt der Landkreis Stade als Träger der Regionalplanung die Gebietskulisse für sein regionales Raumordnungsprogramm neu auf. Das regionale Einzelhandelskonzept soll hierfür wichtige Grundlageninformationen bereitstellen.
Zentrale Orte im Landkreis Stade © CIMA Beratung + Management GmbH 2020

Zentrale Orte im Landkreis Stade © CIMA Beratung + Management GmbH 2020

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtStade
PLZ21680
Einwohner203000

Ansprechpartner
Martin KREMMING
Benjamin KEMPER
Christopher SCHMIDT

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft