Refrenzen 3

Rostock: Glasfaserbedarf in Gewerbegebieten der Hansestadt

Gewerbeflächenentwicklung Stadtentwicklung Standortmarketing Wirtschaftsförderung

Details

Die Breitbandanbildung von Unternehmen ist in den vergangenen Jahren in den besonderen Fokus der Wirtschaftsförderungen gelangt.
Basierend auf einer zuvor von der cima durchgeführten Vollerhebung aller Arbeitsstätten innerhalb der Rostocker Gewerbegebiete, wurden im Zeitraum zwischen Januar und März 2018 die Unternehmen und Betriebe zum individuellen Glasfaserbedarf und zur bestehenden Anbinsungsqualität befragt.
Hierzu wurde eine kombinierte Herangehensweise gewählt, um eine möglichst hohe Abdeckung und Repräsentativität der Ergebnisse zu erzielen.
Die Untersuchung umfasste im Wesentlichen folgende Inhalte:
  • Befragung von Unternehmen (telefonisch & online)
  • Gesamtheitliche Auswertung des Stadtgebietes
  • Differenzierte Auswertung nach einzelnen Gewerbegebieten
  • Kartographische und tabellarische Darstellung der Ergebnisse
  • Ergebnisanalyse und Bedarfsabschätzung
Im Ergebnis liegen Aussagen von mehr als 1.400 Unternehmen vor, die ein einmaliges Bild der aktuellen Breitbandanbindung in Rostocker Gewerbegebieten und künftiger Infrastrukturbedarfe liefert.
Beispiel

Beispiel

LandDeutschland
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
OrtRostock
PLZ18055
Einwohner208000

Ansprechpartner
Uwe MANTIK
Michael MAMMES

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft