Refrenzen 3

Hannover/Groningen: Wirtschaftliche Potenziale im deutsch-niederländischen Grenzraum

Regionalentwicklung Regionalwirtschaft

Details

Im Rahmen der Planungen zur Wunderline steht der deutsch-niederländische Grenzraum zwischen Groningen und Bremen im Fokus der Aufmerksamkeit. Ziel der Studie ist es, den Fokus auf die regionalwirtschaftlichen und sozioökonomischen Potenziale der Grenzregion Nordostniederlande und Westniedersachsen/Bremen zu lenken, die sich insbesondere aus der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure der beiden Länder ergeben können.




Cover Potenziale Grenzraum; Bildquelle: sanderstock/Fotolia.com

Cover Potenziale Grenzraum; Bildquelle: sanderstock/Fotolia.com

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtHannover/Groningen

Ansprechpartner
Fabian BÖTTCHER
Esther-Maria NOLTE

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft