Stellenmarkt

Platzhalterbild

Sie suchen eine neue Stelle im Bereich Stadtentwicklung? Hier finden Sie laufend neue Stellen - ob bei öffentlichen oder privaten Anbietern und Unternehmen. Vorrangig im Stadtmarketing und der Wirtschaftsförderung.

Stadt Geretsried
Geretsried

Stabsstelle Wirtschaftsförderung / Stadtentwicklung (m/w/d)

Anzeige eingestellt am

21.01.2019

Bewerbungsschluss

22.02.2019

 

Wir suchen Sie!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Nachbesetzung der

Stabsstelle Wirtschaftsförderung / Stadtentwicklung (m/w/d)

 

Stellenbeschreibung

  • Positionierung der „Marke Geretsried“ als attraktiver Wirtschaftsstandort
  • Flächenentwicklung und Mitarbeit bei der strategischen Stadtentwicklung
  • Ansiedlung von neuen Gewerbebetrieben und Unterstützung bereits ansässiger Firmen
  • Durchführung von Maßnahmen und Projekten mit den Akteuren aus der Wirtschaft zur Steigerung der Standortattraktivität
  • Ansprechpartner für Betriebe und Organisationen in allen Fragen der Standortpolitik
  • Veranstaltung von Unternehmensbesuchen und Foren
  • Kontaktstelle zu Einrichtungen der regionalen und überregionalen Wirtschaftsförderung
  • Leitung des Bereichs Tourismus
  • Erstellung von Publikationen zum Stadtmarketing

 

Anforderungsprofil

  • ein abgeschlossenes Studium der Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften (Schwerpunkt Wirtschaftsförderung) oder der Wirtschaftsgeographie
  • Berufserfahrung im Bereich Wirtschaftsförderung, Projektmanagement und Erfahrung in der Beratung von Unternehmen sind von Vorteil
  • Organisationsgeschick, Kreativität, Eigenverantwortlichkeit, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität
  • bei selbstständiger Arbeitsweise Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und ein hohes Maß an Kommunikationsvermögen
  • EDV-Kenntnisse, überdurchschnittliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zum Dienst am Abend und Wochenende

 

Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 13 bewertet.

Wir bieten ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet sowie einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer bürgerorientierten und modernen Verwaltung. Wir verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber, der seinen Beschäftigten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern möchte. Daher bieten wir eine flexible Arbeitszeitgestaltung nach unseren großzügigen Gleitzeitbestimmungen an. Schwerbehinderte und schwerbehinderten Menschen gleichgestellte Bewerber werden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 22.02.2019 an:
Stadt Geretsried
Fachbereich Interner Service
Karl-Lederer-Platz 1
82538 Geretsried

oder per E-Mail an: bewerbung@geretsried.de

Da wir die Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können, legen Sie bitte nur Kopien bei.
 


Kontakt für Informationen

Helge Balbiani-Antony
Abteilungsleitung 2 - Verwaltung
08171 / 62 98 - 201

Unsere Medien zählen zu den erfolgreichsten Foren für Stellenausschreibungen im öffentlichen Sektor. 

Sie möchten ein Stellenangebot veröffentlichen? Die Konditionen und weitere Informationen erfahren Sie hier:

Ansprechpartnerin Stellenanzeigen:
Anke Herold
Tel: 0451-38968 0
medien@cima.de

Entscheidend für die Umsetzung von Konzepten sind die handelnden Personen: durch ihr Wirken wird aus Ideen Realität. Die cima ist die professionelle bundesweit operierende Personalberatung, die sich konsequent auf das Recruiting für öffentliche Unternehmen, Wirtschaftsförderung, Tourismus und City-/Stadtmarketing spezialisiert hat. Natürlich mit besonderer Genehmigung zur privaten Arbeitsvermittlung durch die Bundesanstalt für Arbeit.

Wir fordern Experten heraus. Und wir fördern Quereinsteiger. Wer direkt von der Hochschule zu uns kommen will, muss sich durch außergewöhnliche Erfolge und Erfahrungen auszeichnen. Jeden einzelnen von uns zeichnet eine einzigartige Branchenkompetenz in fachlichen, methodischen, administrativen und politischen Fragen unserer Arbeitsfelder aus. Mit tiefen Wurzeln aber immer auf der Höhe der Zeit.

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft