Refrenzen 3

Hildesheim: QiN-Projektsteuerung

Citymanagement Stadtentwicklung Quartiersmanagement Geschäftsstraßenmanagement Stadtplanung Beteiligung

Details

Im Rahmen der Quartiersinitiative Niedersachsen (QIN) förderte das Land Niedersachsen im Jahr 2007/ 2008 18 Modellprojekte zur Belebung der Innenstädte. Ein Expertengremium hat dabei auch die QIN-Initiative in Hildesheim „Neue Wege in Hildesheim -€“ an diesen Quartieren kommen Sie nicht mehr vorbei“ als förderfähiges Projekt ausgewählt.

Die CIMA hat den Verein "Hildesheim blüht auf" bei der Antragstellung unterstützt und anschließend die Projektsteuerung bei der Umsetzung der ausgewählten Maßnahmen übernommen. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Hildesheim blüht auf" und der Stadtverwaltung der Stadt Hildesheim wurden im Laufe des QiN-Prozesses die folgenden Maßnahmen umgesetzt:
- Entwicklung einer Dachmarke/ Fußgängerleitsystem für die sechs innenstädtischen Viertel in Hildesheim
- punktuelle Verbesserung des Parkleitsystems
- Neuorganisation des Sauberkeitsmanagements

Bei der QIN-Antragstellung wurde ein Kostenrahmen zur Umsetzung der Maßnahmen von rd. 100.000 € (brutto) kalkuliert, dabei werden jeweils 40 % der Kosten vom Land Niedersachsen und der Stadt Hildesheim bereitgestellt. 20 % der Umsetzungskosten wurden bereits von privater Seite zugesagt. Die Umsetzung der Maßnahmen ist unter Beteiligung der lokalen Akteure im Rahmen von eingerichteten Arbeitsgruppen geschehen. Der gesamte Planungs- und Umsetzungsprozess wurde zusätzlich von einer Lenkungsgruppe begleitet.

Weiterführende Links / Dateien

Innenstadt: Almsstraße-Hoher Weg

Innenstadt: Almsstraße-Hoher Weg

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtHildesheim
PLZ31101
Einwohner99267

Ansprechpartner
Martin KREMMING

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft