Refrenzen 3

Viersen: Einkaufsstadt.2030

Citymanagement Citymarketing Einzelhandelsentwicklung

Details

Mit dem Projekt „Einkaufsstadt.2030“ stellt sich die Stadt Viersen gemeinsam mit ihren Partnern und weiteren Innenstadtakteuren den Herausforderungen der Zukunft. Es geht um mehr Attraktivität, Lebensqualität und Komfort in der Viersener Innenstadt sowie die Sicherung der Zukunftsfähigkeit ansässiger Angebote. Gerade jetzt ist wichtig, zusammen anzupacken und zusammenhalten! Unter dem Slogan „Einkaufsstadt.2030“ werden die prägenden und reizvollen Merkmale der Innenstadt hervorgehoben. Gemeinsam werden konkrete Ideen und Maßnahmen umgesetzt, trotz der Corona-Pandemie, dem veränderten Konsumverhalten, der zunehmenden Digitalisierung und dem verschärften Wettbewerbsdruck der Städte untereinander. In vier Workshops werden VIEsionen für die Innenstadt von Viersen entwickelt. Konkrete Ideen und Maßnahmen zur sofortigen Umsetzung sowie mittel- und langfristige Ziele werden verbindlich vereinbart, um der Innenstadt Viersens ein unverwechselbares, positives Profil zu sichern, Identität zu stärken und sie adäquat zu präsentieren. Kurz – sie für Bürger, Besucher und Händler zu einer konkurrenzfähigen „Einkaufsstadt. 2030“ zu machen. Von der VIEsion zur Tat. Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen, Verwaltung und Innenstadtakteure – haben konkrete Vorhaben formuliert und sich zu deren Durchführung verpflichtet. Gemeinsam verbindlich anpacken lautet hier das Stichwort!
Einkaufsstadt. 2030

Einkaufsstadt. 2030

LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
OrtViersen
PLZ41747
Einwohner75360

Ansprechpartner
Martin KREMMING

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft