Refrenzen 3

Wittingen: Machbarkeitsstudie Nachnutzung Bahndamm Wittingen-Rühen

Stadtentwicklung Tourismusentwicklung Stadtplanung Mobilitätskonzept

Details

Die Stadt Wittingen ist Eigentümerin des Bahndammes auf der ehemaligen Bahntrasse Wittingen-Rühen im Wittinger Stadtgebiet. Die Trasse wurde in früheren Zeiten für Gütertransporte genutzt, aber 2011 entwidmet und 2014 stillgelegt. Es ist das Ziel der Stadt Wittingen, den Bahndamm zu erhalten und in Teilen einer touristischen Nutzung zuzuführen. Dazu sollte eine Machbarkeitsstudie erarbeitet werden, die bereits diskutierte und weitere Nachnutzungsmöglichkeiten prüfen und Empfehlungen zur Nachnutzung des Bahndammes geben.

Das Projekt wurde von der cima in Zusammenarbeit mit der PGV Dargel Hildebrandt GbR (Hannover) bearbeitet. Die Machbarkeitsstudie beinhaltete für alle potenziellen Nutzungen Wettbewerbsanalysen, Betriebs- und Organisationskonzepte, Angebots- und Attraktivitätskonzepte, Besucher-/Potenzialschätzungen, Kostenschätzungen und Wirtschaftlichkeitsanalysen. Geprüft wurden die folgenden Nutzungen:
Radweg,
- Radschnellweg,
- Draisinenverkehr,
- Keine Veränderung,
- Ausgleichsmaßnahme zur Verbesserung der Ökobilanz,
- Umgehungsstraße.

Im Ergebnis wurde in der Machbarkeitsstudie eine Kombination aus Draisinenverkehr und Radweg empfohlen.


Weiterführende Links / Dateien

Ehemalige Bahntrasse Wittingen-Rühen, © cima

Ehemalige Bahntrasse Wittingen-Rühen, © cima

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtWittingen
PLZ05831
Einwohner12000

Ansprechpartner
Martin KREMMING
Marc PEUS

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft