Refrenzen 3

Köln-Südstadt: Veedel-Check

Einzelhandelsentwicklung Geschäftsstraßenmanagement (BID) Quartiersmanagement

Details

Die Südstadt zählt zu den begehrtesten Kölner Stadtteilen. Das "Veedel" überzeugt durch eine besondere Atmosphäre, namenhafte Kölner Künstler sind hier zu Hause. Junge Familie, Singles und Studenten fragen gleichermaßen Wohnraum in der Südstadt nach. Wie aber hat sich der örtliche Einzelhandel in den letzten zehn Jahre entwickelt? Gibt es hier die gleichen Trading Down-Tendenzen wie in vielen anderen Innenstädte und Stadtteilzentren? 
Die IHK Köln beauftragte die cima mit einem Veedelscheck, der den örtlichen Einzelhandel und den gewerblichen Immobilienmarkt unter die Lupe nahm. Das überraschende Ergebnis: Auch in der Südstadt zeigen sich die gleichen Phänomene wie in anderen Zentren. Die Anzahl der Geschäfte ist deutlich gesunken, während die Gesamtverkaufsfläche nur leicht zurückging und der Umsatz in den letzten Jahren nahezu konstant war. Gleichzeitig ist es aber nicht zu einem Anstieg der Leerstände gekommen. Die Südstadt hat keine wirkliche Leerstandsproblematik. 
Die Lösung: Die Südstadt hat sich weiter zum begehrten Gastronomiestandort entwickelt. Meist individuelle Cafés und kleinere Restaurants nutzen die frei gewordenen Ladenlokale. Und in den Seitenlagen finden sich vermehrt Freiberufler und kleinere Unternehmen in den Erdgeschossen.  

Weiterführende Links / Dateien

Südstadt Köln: individueller Einzelhandel und Gastronomie ergänzen sich

Südstadt Köln: individueller Einzelhandel und Gastronomie ergänzen sich

LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
OrtKöln-Südstadt
PLZ50678
Einwohner1100000

Ansprechpartner
Dr. Wolfgang HAENSCH

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft