Refrenzen 3

Halberstadt: Prozess zur Aufwertung Breiter Weg

Stadtentwicklung Immobilienentwicklung Citymarketing Stadtplanung

Details

Bereits im Stadtentwicklungskonzept der Stadt Halberstadt gilt der Breite Weg als zentral anzugehende Maßnahme. Um einen nachhaltigen Aufwertungsprozess in Gang zu setzen, wurde ein mehrschichtiges Verfahren (u.a. Entwicklungskonzept, Immobilienwirtschaft, Gestaltungsvarianten) angedacht. Die Stadt Halberstadt hat die cima beauftragt, diesen Prozess aktiv mit zu gestalten und zu koordinieren. Im Mittelpunkt dabei steht die Beteiligung aller relevanten Akteure.
Neben einem Ortsspaziergang war vor allem die „Gläserne Werkstatt“ ein wichtiges Beteiligungsformat, an dem alle Interessierten an der Entwicklung des Breiten Wegs partizipieren konnten. Zudem wurden im Rahmen von zwei ganztägigen Workshops in der Europaschule am Gröpertor und der Walter Gemm Schule, mit engagierten Schülerinnen und Schülern im Voraus die Stärken und Schwächen aus Sicht der Jugendlichen festgesellt und erste Ideen für die Belebung des Breiten Weg erarbeitet.
Die Ergebnisse der Beteiligungsformate wurden in einem weiteren Schritt zusammengeführt und abgewogen. Anschließend wurde eine Vorzugsvariante für die zukünftige Gestalt des Breiten Wegs festgelegt. Die Ergebnisse wurden in Form einer Broschüre veröffentlicht. Das Konzept soll unter anderem dazu dienen, Fördermittel aus der seit Anfang 2020 neu aufgestellten Städtebauförderung zu akquirieren.

Analyse der Freiraumqualitäten

Analyse der Freiraumqualitäten

LandDeutschland
BundeslandSachsen-Anhalt
OrtHalberstadt
PLZ38820
Einwohner43224

Ansprechpartner
Martin HELLRIEGEL
Uwe MANTIK
Mark HÄDICKE
Maximilian BURGER
Aileen HAACK

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft