Refrenzen 3

Rottweil: Wirtschaftsflächenkonzept

Gewerbeflächenentwicklung Wirtschaftsförderung

Details

Insgesamt kann der Gewerbeflächenmarkt der Stadt Rottweil und der in der Verwaltungsgemeinschaft zusammengeschlossenen Umlandgemeinden Deißlingen, Dietingen, Wellendingen und Zimmern o.R. als sehr dynamisch bezeichnet werden. Dies ist zugleich auf die günstige wirtschaftliche Entwicklung dieser Region, wie auch auf die vorhandenen Standortqualitäten zurückzuführen. Teilweise zeichnen sich bereits deutliche Flächenengpässe ab. Um den Betrieben und Unternehmen auch perspektivisch geeignete Standorte zur Verfügung stellen zu können, die ebenso dem Bedarf aus Erweiterungen am Standort, wie auch aus Verlagerungen von außerhalb oder gar Neugründungsabsichten entsprechen, wurde daher eine strategische Planung der gewerblichen Entwicklung in kurz-, mittel- und langfristigem Horizont erforderlich. Hiermit wurde die cima beauftragt. Inhalt des Wirtschaftsflächenentwicklungskonzeptes ist eine Einschätzung der spezifischen unternehmerischen Standortbedarfe in quantitativer und qualitativer Hinsicht und eine nach Standorttypen differenzierte Prognose des Flächenbedarfs bis zum Jahr 2030. Entsprechend dieses Rasters wird eine Bewertung der vorhandenen Flächenpotenziale im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Rottweil im Hinblick auf die ermittelten Flächenbedarfe vorgenommen. Empfehlungen zur Anpassung und Neuausweisung weiterer Flächen bilden die Quintessenz des Gutachtens.



LandDeutschland
BundeslandBaden-Württemberg
OrtRottweil
PLZ78628
Einwohner43000

Ansprechpartner
Uwe MANTIK
Michael MAMMES

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft