Refrenzen 3

Ludwigslust, Grabow, Neustadt-Glewe: Regionalmanagement Wirtschaftsregion A14

Regionalentwicklung Regionalmarketing Regionalwirtschaft Wirtschaftsförderung

Details

Vor dem Hintergrund des geplanten Lückenschlusses der Autobahn A14 ergeben sich für die Städte Ludwigslust, Grabow und Neustadt-Glewe Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten, für die bereits heute die Weichen gestellt werden müssen. Ziel des Regionalmanagements ist es hierbei, die weitere Entwicklung dieser Region zu fördern, dabei Synergien durch interkommunale Kooperation zu nutzen und somit eine zukunftsfähige Entwicklung zu ermöglichen.

Aufbauend auf dem Regionalen Entwicklungskonzept (REK) A14 aus dem Jahr 2014 koordiniert das Regionalmanagement über den Zeitraum von zwei Jahren die Umsetzung der dort gefassten Empfehlungen und Maßnahmen im Rahmen von acht Leitprojekten aus den Bereichen Gewerbeflächenentwicklung, Tourismusmarketing und Wohnflächenentwicklung. Zudem fungiert das Regionalmanagement als Multiplikator, der die aktive Einbindungen der Region in überregionale Konzepte übernimmt und sie nach innen und außen repräsentiert.
Die Wirtschaftsregion A14

Die Wirtschaftsregion A14

LandDeutschland
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
OrtLudwigslust, Grabow, Neustadt-Glewe
Einwohner24900

Ansprechpartner
Kilian SCHACHE

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft