Refrenzen 3

Fränkische Schweiz: Tourismuskonzept - Leitbild - Handlungsprogramm - Neuorganisation

Regionalentwicklung Regionalmarketing Standortmarketing Tourismuswirtschaft

Details

Die Fränkische Schweiz ist eine von 16 Urlaubsregionen in Franken und befindet sich im Städtedreieck Nürnberg, Bamberg und Bayreuth. Sie steht als touristische Region insbesondere für die Themen Aktiv-Urlaub, Brauchtum und Kultur sowie kulinarische Genüsse. Zentrale Probleme und Herausforderungen der Fränkischen Schweiz stellen eine geringe Marken- und Vertriebsorientierung, Investitionsstau in Gastronomie- und Hotelbranche sowie Fachkräftemangel dar. Eine fehlende touristische Profilierung und mangelnde Kooperationsbereitschaft unter den touristischen Akteuren sind als weitere Probleme zu nennen. Vor diesem Hintergrund wurde die cima in Kooperation mit Tourismus Plan B mit der Aktualisierung des bestehenden Tourismus-Leitbildes beauftragt. Der Fokus liegt hierbei auf der Entwicklung eines klaren touristischen Profils für die Region sowie auf der Schaffung einer effizienten Organisationsstruktur. Dies soll durch eine stärkere Vernetzung der touristischen Akteure erzielt werden. Ein zentrales Schlüsselprojekt stellt zudem die Erarbeitung eines Strategiekonzepts zur Umsetzung von Infozentren und Infopoints dar, wodurch eine attraktive und flächendeckende Besucherinformationsstruktur geschafft werden soll. Das fertige Tourismuskonzept wird bei einem erstmalig in der Region stattfindenden „Tourismustag“ der Öffentlichkeit präsentiert.



LandDeutschland
BundeslandBayern
OrtFränkische Schweiz
PLZ91320

Ansprechpartner
Roland WÖLFEL
Stefan Lettner
Annika ECKERT

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft