Refrenzen 3

Hannover: Studie zu Auswirkungen der Digitalisierung im Dienstleistungsbereich

Regionalentwicklung Wirtschaftsförderung

Details

Im Auftrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Landesbezirk Niedersachsen-Bremen, der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung erarbeitete das CIMA Institut für Regionalwirtschaft eine Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung im Dienstleistungsbereich. In diesem Zusammenhang wurden die Substitutions- und Komplementaritätseffekte sowie die Humanisierungspotenziale neuer Technologien sowie die damit einhergehende Flexibilisierung der Arbeitsorganisation in sechs Dienstleistungsbranchen analysiert (Medien, Verkehr, Telekommunikation, Handel + Logistik, Touristik, Öffentlicher Dienst). Auch die neuen Herausforderungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung wurden thematisiert. Der regionale Schwerpunkt lag auf den Bundesländern Niedersachsen und Bremen.

Weiterführende Links / Dateien

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtHannover
PLZ30169
Einwohner8300000

Ansprechpartner
Fabian BÖTTCHER

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft