Refrenzen 3

Hannover: Gute Digitale Arbeit-Auswirkungen der Digitalisierung im Dienstleistungsbereich

Regionalwirtschaft Markt- und Standortanalysen

Details

Im Auftrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Landesbezirk Niedersachsen-Bremen, der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung erarbeitete das CIMA Institut für Regionalwirtschaft eine Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung im Dienstleistungsbereich. In diesem Zusammenhang wurden die Substitutions- und Komplementaritätseffekte sowie die Humanisierungspotenziale neuer Technologien sowie die damit einhergehende Flexibilisierung der Arbeitsorganisation in sechs Dienstleistungsbranchen analysiert (Medien, Verkehr, Telekommunikation, Handel + Logistik, Touristik, Öffentlicher Dienst). Auch die neuen Herausforderungen im Bereich der Aus- und Weiterbildung wurden thematisiert. Der regionale Schwerpunkt lag auf den Bundesländern Niedersachsen und Bremen.

Die Studie wurde am am 20. September offiziell dem Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, übergeben.

Weiterführende Links / Dateien

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtHannover
PLZ30169
Einwohner8300000

Ansprechpartner
Dr. Arno BRANDT
Lina POLOM
Marc DANNEBERG

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft