Refrenzen 3

Hamburg: Anbindung City - Überseequartier (Domachse)

Stadtplanung

Details

In den letzten Jahrzehnten hat Hamburg seine Stadtentwicklung wieder auf die Elbe ausgerichtet. Altstadt und Neustadt werden mit dem neuen Stadtteil HafenCity um 40 Prozent erweitert. In diesem Zusammenhang drängt sich die Frage nach der Neuorientierung der Innenstadt und der Verknüpfung der zentralen Stadtteile und Quartiere auf. Das Überseequartier, als kommerzielles Herzstück der HafenCity, wird nach seiner Fertigstellung das zentrale Einkaufsquartier der HafenCity sein. Um das Überseequartier an die gewachsenen Einzelhandelsstrukturen der Innenstadt optimal anzubinden, bedarf es einer attraktiven fußläufigen Verbindung zwischen den Einzelhandelslagen. Gegenwärtig fungiert die sog. Domachse als Verbindung zwischen Mönckebergstraße und Überseeboulevard. Aufgrund ihrer Gestaltung, den wenigen öffentlichkeitswirksamen Nutzungen, der städtebaulichen Fassung sowie dem hohen Verkehrsaufkommen auf den kreuzenden Verkehrstrassen stellt sich die Domachse bisher als wenig attraktiver und heterogener Transitraum dar.
 
Auf Grundlage einer umfassenden SWOT-Analyse erarbeitete die cima Leitziele zur Entwicklung der Domachse. Im Ergebnis wurden konkrete Entwicklungsmöglichkeiten in Form von detaillierten Maßnahmenvorschlägen für die Domachse als Verknüpfungsachse aufgezeigt, welche die favorisierten Nutzungen und Angebotsschwerpunkte definieren.
Domachse

Domachse

LandDeutschland
BundeslandHamburg
OrtHamburg
PLZ20095
Einwohner1700000

Ansprechpartner
Uwe MANTIK

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft