Refrenzen 3

Ludwigslust, Neustadt-Glewe, Grabow: Regionales Entwicklungskonzept A14 (REK)

Gewerbeflächenentwicklung Organisationsberatung Regionalentwicklung Regionalwirtschaft Wirtschaftsförderung

Details

Im August 2014 war die cima mit der Erarbeitung des Regionalen Entwicklungskonzeptes REK A14 durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim (MV) und die sieben REK-Partnerkommunen in der Region um Ludwigslust, Neustadt-Glewe und Grabow beauftragt worden. Durch die Südverlängerung wird die A14 in Kombination mit der A9 künftig die kürzeste Verbindung zwischen dem Ostseeraum und der Metropolregion München sein. Mit der A24 liegt die Region bereits heute an einer wichtigen Ost-West-Achse. Das REK A14 war mit umfassender Beteiligung regionaler Akteure, u.a. in drei öffentlichen Regionalforen erarbeitet worden und wurde am 18. Februar 2015 in Ludwigslust vorgestellt. Es dient mit einer Gewerbeflächenentwicklungsstrategie, einem Organisationskonzept und definierten Leitprojekten nun als gemeinsamer Handlungsrahmen für die weitere Zusammenarbeit der regionalen Städtekooperation.

LandDeutschland
BundeslandMecklenburg-Vorpommern
OrtLudwigslust, Neustadt-Glewe, Grabow
PLZ19288
Einwohner28505

Ansprechpartner
Martin HELLRIEGEL
Uwe MANTIK
Regina SCHROEDER

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft