Refrenzen 3

Celle: Integriertes Entwicklungskonzept Kaserne Hohe Wende

Stadtplanung

Details

Zusammen mit dem Büro Ackers Partner Städtebau hat die cima das Integrierte Entwicklungskonzept zum Kasernenstandort Hohe Wende in der Stadt Celle erstellt. Drei zentrale Herausforderungen standen im Mittelpunkt der Konversion. Den Konversionsprozess trotzt zahlreicher bereits erfolgter und parallel laufender Konversionsprozesse in der Stadt sowie der gesamten Region erfolgreich zu gestalten. Mit der Struktur und dem Volumen des Gebäudebestandes mit fast 40.000 qm Hauptnutzfläche, meist im Typ Mannschaftsunterkunft mit einem sehr hohen Anteil an Neben- und Verkehrsflächen umzugehen und die Belange des Denkmalschutzes (Ensembleschutz und Einzeldenkmale) ausreichend zu würdigen. Unter Beteiligung der Akteure vor Ort, der Denkmalschutzbehörden sowie der BImA wurden mehrere Szenarien entwickelt und auf ihre Wirtschaftlichkeit und Marktfähigkeit überprüft. Es resultierte ein mischgenutztes Szenario, dass die Zusammenarbeit aller Beteiligten erfordert um erfolgreich umgesetzt zu werden. Erste Erfolge bahnen sich mit einer gewerblichen Umnutzung im westlichen Teil und der möglichen Ansiedlung eines Hochschulablegers im östlichen Teils an.
Konversionsstandort Hohe Wende

Konversionsstandort Hohe Wende

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtCelle
Einwohner68508

Ansprechpartner
Martin HELLRIEGEL

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft