Refrenzen 3

Ahrensburg: Einzelhandelskonzept

Einzelhandelskonzept

Details

Das Mittelzentrum Ahrensburg grenzt unmittelbar an die Freie und Hansestadt Hamburg und gehört zu den stärksten Wirtschaftsstandorten im Kreis Stormarn und in der gesamten Region. Um die künftige Entwicklung der Stadt als Einzelhandelsstandort planvoll zu steuern und die Attraktivität des Mittelzentrums nachhaltig zu sichern, wurde die cima mit der Erarbeitung eines kommunalen Einzelhandelsentwicklungskonzeptes beauftragt.
Parallel dazu wurden zwei konkrete Vorhaben an die Stadt Ahrensburg herangetragen. Im Kontext dieser Ansiedlungskontroversen wurden die Vorschläge des Entwurfes des Einzelhandelskonzeptes zur Ahrensburger Sortimentsliste hinterfragt.
Die Vorhaben eröffnen nun allerdings die Chance, die im Einzelhandelskonzept aufgezeigten Angebotslücken zu schließen. Deshalb sollen diese vorhabenrelevanten Sortimente noch einmal einer detaillierten Prüfung unterzogen werden.
Im Rahmen dessen wurde eine, nachträglich beauftragte, telefonische Haushaltsbefragung im Verflechtungsbereich der Stadt Ahrensburg durchgeführt. Diese sollen weitere Erkenntnisse liefern, welche in die Erarbeitung der Sortimentsliste der Stadt Ahrensburg mit einfließen werden. Die Ergebnisse der Befragung werden somit also auch eine Grundlage für die sachgerechte Beurteilung der Vorhaben durch die Ratsgremien und die Verwaltung der Stadt Ahrensburg bilden.
Anhand dieser Primäranalysen wurde die bereits vorliegende Abgrenzung des Einzugsgebiets des Mittelzentrums Ahrensburg überprüft, ggf. angepasst und hinsichtlich seiner zonalen Ausprägung grafisch dargestellt.

LandDeutschland
BundeslandSchleswig-Holstein
OrtAhrensburg
PLZ22926
Einwohner30907

Ansprechpartner
Martin KREMMING

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft