Refrenzen 3

Heidelberg: Gewerbeflächenkonzept

Gewerbeflächenentwicklung

Details

Die rd. 147.000 Einwohner zählende Stadt Heidelberg konnte in den vergangenen Jahren zahlreiche Ansiedlungserfolge verzeichnen, u.a. auch diverser mittelständischer und größerer Unternehmen. Diese fanden oft ihren Standort in einem der zehn Gewerbe- und Industriegebiete, die insgesamt eine Fläche von rd. 330 ha umfassen.
Wichtige Entwicklungspotenziale werden in dem laufenden Konversionsvorhaben Bahnstadt (rd. 110 ha) sowie den ab 2015 frei werdenden, aktuell noch von amerikanischen Streitkräften genutzten, Flächen gesehen.
Um das wirtschaftliche Wachstum nachhaltig zu gestalten und weiterhin eine zentrale Rolle als Lebens- und Arbeitsort innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar ausfüllen zu können, soll ein integriertes Gewerbeflächenkonzept erstellt werden.
Die Stadt Heidelberg hat die CIMA in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Urbanistik mit der Erstellung eines Gewerbeflächenkonzeptes beauftragt.
Das Konzept soll eine differenzierte Bedarfsprognose gewerblich nutzbarer Flächen bis zum Jahr 2025 umfassen. Dies beinhaltet eine eingehende Analyse der aktuellen Angebotssituation am Gewerbeflächenmarkt in bestehenden Gewerbe- und Industriegebieten sowie ausgewiesenen gewerblichen Entwicklungsflächen im FNP und vor allem den laufenden und anstehenden Konversionsvorhaben.

Weiterführende Links / Dateien

LandDeutschland
BundeslandBaden-Württemberg
OrtHeidelberg
PLZ69115
Einwohner150000

Ansprechpartner
Uwe MANTIK
Michael MAMMES
Dr. Wolfgang HAENSCH

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft