Refrenzen 3

Bad Schwartau: Einzelhandelsentwicklungskonzept

Einzelhandelsentwicklung Einzelhandelskonzept

Details

Die Stadt Bad Schwartau liegt mit rund 20.000 Einwohnern direkt an der Stadtgrenze zu Lübeck. Dadurch besteht für den Bad Schwartauer Einzelhandel einerseits das Problem, dass ein erheblicher Teil der örtlichen Kaufkraft in das Oberzentrum abfliesst - durch Neuplanungen wie das Scandinavien Shoppingcenter (http://www.cima.de/projekte/projektdetails.php?id=1466) drohen die Kaufkraftverluste zukünftig noch weiter zuzunehmen. Andererseits bietet sich die Chance, durch eine heruasragende Positionierung und attraktive Angebotsstrukturen Kunden aus der benachbarten Großstadt hinzuzugewinnen.

Um einerseits Entwicklungsperspektiven für den Einzelhandelsstandort Bad Schwartau festzulegen und um andererseits die Nachfragebindung an den Standort Bad Schwartau zu sichern und zu verbessern, beabsichtigt die Stadt Bad Schwartau, ein kommunales Einzelhandelsentwicklungskonzept aufzustellen, um zukünftig die Einzelhandelsentwicklung gezielt und aktiv steuern zu können.

Ein besonderes Ziel der Stadt Bad Schwartau ist es, die herausragende Stellung der Innenstadt als Einzelhandelsstandort zu erhalten und in ihrer Entwicklung zu stärkten. Zum anderen ist die Verbesserung der wohnortnahen Versorgung im gesamten Stadtgebiet ein wichtiges Ziel.
Hierfür sollen mögliche Einzelhandelsentwicklungen an unterschiedlichen Standorten berücksichtigt und in einem in sich schlüssigen Konzept zusammengeführt werden. Ziel ist dabei die Optimierung der Versorgungssituation, die Komplettierung des Angebotsmix und die qualitative Entwicklung des Bestandes. Das Einzelhandelskonzept soll als Entscheidungsgrundlage für künftige Entwicklungen dienen.

LandDeutschland
BundeslandSchleswig-Holstein
OrtBad Schwartau
PLZ23611
Einwohner19500

Ansprechpartner
Julia LEMKE

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft