Refrenzen 3

Köln: Initiierung Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Köln-Kalk

Einzelhandelsentwicklung Quartiersmanagement Geschäftsstraßenmanagement

Details

Kalk gehört zu den Kölner Stadtteilen, die sich seit Jahren im Umbruch befinden. Die Ansiedlung der Köln Arcaden stellte dabei für den örtlichen Einzelhandel die größte Herausforderung dar. Mit dem Verein StandortGemeinschaft Kalk e.V. hat sich eine lokale Initiative formiert, die sich in den vergangenen Jahren bereits engagiert für eine Attraktivitätssteigerung der Kalker Hauptstraße eingesetzt hat. Stadt und StandortGemeinschaft Kalk wollen jetzt für die Haupteinkaufsstraße eine Immobilien- und Standortgemeinschaft schaffen. Die cima wurde mit der Konzeptentwicklung und der Betreuung des ISG-Verfahrens mit einer regelmäßigen Arbeit vor Ort beauftragt. Das integrierte Handlungsprogramm "Soziale Stadt in Nordrhein-Westfalen"€œ ermöglicht eine Kostenübernahme von 80 Prozent durch das Land, während die Stadt und StandortGemeinschaft mit jeweils 10 Prozent beteiligt sind.

Weiterführende Links / Dateien

LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
OrtKöln
PLZ50667
Einwohner1005800

Ansprechpartner
Dr. Wolfgang HAENSCH

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft