Refrenzen 3

Gelsenkirchen: Auswirkungen Recklinghausen Arcaden auf GE-Buer und weitere Zentren

Einzelhandelsentwicklung Verträglichkeitsgutachten
Die mfi, Essen plant die Realisierung des innenstädtischen Shopping-Centers RECKLINGHAUSEN ARCADEN mit einer Verkaufsfläche von rd. 30.000 m² Verkaufsfläche. Dabei sollen rd. 20.000 m² zusätzliche Verkaufsfläche geschaffen werden. Alleine für die Warengruppe 'Bekleidung / Wäsche' wird von einem Verkaufsflächenzuwachs von 11.000 m² ausgegangen. Die CIMA GmbH ermittelt die Auswirkungen des öffentlich dokumentierten Projektansatzes für das Zentrum Gelsenkirchen-Buer und weitere benachbarte zentrale Einkaufslagen von Haltern am See bis Herne sowie Herten bis Datteln. Grundlage war eine vollständige Bestandserhebung des Einzelhandelsbesatzes in den relevanten Zentrenlagen sowie empirische Untersuchungen zum regionalen Verbraucherverhalten mittels Passantenbefragungen und Haushaltsbefragungen. Die CIMA GmbH ermittelt für das Zentrum GE-Buer erhebliche städtebauliche Auswirkungen des vorliegenden Dimensionierungskonzeptes und diskutiert eine Anpassung des Projektvorhabens an eine umfassend regionalverträgliche Dimensionierung.

Das Gutachten ermittelt nicht nur warengruppenspezifische Umsatzverlagerungseffekte sondern prognostiziert auch Verschiebungen in den Lagequalitäten innerhalb des Zentrums GE-Buer.
Zentrum GE-Buer: Erhebliche städtebauliche Auswirkungen

Zentrum GE-Buer: Erhebliche städtebauliche Auswirkungen

LandDeutschland
BundeslandNordrhein-Westfalen
OrtGelsenkirchen
PLZ45601
Einwohner121851

Ansprechpartner
Dr. Wolfgang HAENSCH

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft