Refrenzen 3

Osnabrück: Märkte- und Zentrenkonzept

Einzelhandelsentwicklung Einzelhandelskonzept

Details

Die cima führte im Auftrag der Stadt Osnabrück die Aktualisierung und Fortschreibung des aus dem Jahr 2001 stammenden Märkte- und Zentrenkonzeptes durch.
Hauptbestandteil des aktualisierten Märkte- und Zentrenkonzeptes ist die an das novellierte Baurecht angepasste Abgrenzung der zentralen Versorgungsbereiche. Erstmals wurden die Osnabrücker Innenstadt sowie sämtliche Stadtteilzentren und Nahversorgungszentren des über 160.000 Einwohner starken Oberzentrums parzellenscharf abgegrenzt.
Die "Osnabrücker Liste" zentrenrelevanter, nicht zentrenrelevanter und nahversorgungsrelevanter Sortimente wird der Stadtverwaltung künftig dabei helfen, Einzelhandelsneuansiedlungen gezielt auf geeignete Standorte lenken zu können und somit Wildwuchs zu vermeiden und die Innenstadt zu schützen.
Außerdem werden in dem Konzept Aussagen zu den Versorgungsgraden der einzelnen Stadtteile getroffen sowie Potenzialflächen in unterversorgten Stadtteilen auf ihre Eignung für die Ansiedlung von Nahversorgungseinzelhandel hin bewertet.
Osnabrücker Innenstadt

Osnabrücker Innenstadt

LandDeutschland
BundeslandNiedersachsen
OrtOsnabrück
PLZ49074
Einwohner153699

Ansprechpartner
Martin KREMMING

↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft