Aktuell

Platzhalterbild

News

BID in Niedersachsen

BID in Niedersachsen

Viele Bundesländer haben mit Business Improvement Districts (BID) bzw. BID-ähnlichen Gesetzten ein Instrument geschaffen, um lokale Aktivitäten zur Stärkung und nachhaltigen Entwicklung der Innenstädte und Ortskerne sinnvoll zu ergänzen und verlässliche Umsetzungsstrukturen zu schaffen.

In einem BID schließen sich Eigentümer (und Unternehmer) zusammen und verpflichten sich auf rechtlicher Grundlage gemeinsam entwickelte Maßnahmen zur Verbesserung ihres Quartiers zu finanzieren.

Voraussichtlich 2020 will auch das Land Niedersachsen mit dem „Niedersächsischen Quartiersgesetz“ die rechtliche Grundlage für BIDs verabschieden. Die cima unterstützt Sie dabei herauszufinden, ob bzw. unter welchen Voraussetzungen ein BID für Sie das richtige Instrument sein könnte. Und wir begleiten Sie auch bei der Einrichtung und Umsetzung eines BIDs. Wir können dabei auf Wissen und Erfahrungen aus unserer über 30-jährigen Arbeit mit Quartiersinitiativen und konkret aus elf begleiteten Projekten im Rahmen der Quartiersinitiative Niedersachen (QiN) und von uns betreuten BIDs in anderen Bundesländern zurückgreifen.

Im Download finden Sie unsere Leistungen und Ansprechpartner:

Download 
↑
CIMA Österreich
CIMA Institut für Regionalwirtschaft